1. Zuerst wird das Gemüse geputzt und gewaschen und danach in Stücke geschnitten, damit der Multizerkleinerer das Gemüse besser zerkleinern kann.

2. Nun wird der Multizerkleinerer angeschaltet und alles wird super klein geschnitten. Ich musste zwei Ladungen in den Multizerkleinerer reingeben, da das ganze Suppengrün nicht auf einmal rein gepasst hat.

3. Bevor das Suppengrün in eine große Schüssel umgefüllt wird, muss diese auf eine Waage gestellt und tariert werden. Wir brauchen das genaue Gewicht des klein geschnittenen Suppengrün, damit die richtige Menge Salz hinzugefügt wird. Das Salz konserviert das Suppengrün auf natürliche Weise und beim Würzen von Gerichten mit diesem Suppengrün-Gewürz kann auf zusätzliches Salz fast verzichtet werden. Das Verhältnis von Suppengrün zu Salz ist "700 g Suppengrün = 100 g Salz". Das Suppengrün wird mit dem Salz gut verrührt.

4. Nun werden die Gläser (ca. 200-300 ml groß) mit kochend heißem Wasser ausgespült und mit dem Suppengrün-Gewürz befüllt und verschlossen. Es kann sich etwas Flüssigkeit aus dem Suppengrün-Gewürz bilden, einfach noch mal umrühren und schnell in die Gläser abfüllen.

FERTIG!!! :D

Eure Mai-Lan ^^

2 Comments