1. Die geschälten Kartoffeln in einen Topf geben, komplett mit Wasser bedecken und 2 TL Salz ins Wasser hinzugeben. Den Topf auf den Herd stellen und ca. 20 Minuten kochen, bis die Kartoffeln weich sind. Eine Garprobe kann gemacht werden, indem ein Messer oder eine Gabel in eine Kartoffel gestochen wird und diese anhebt. Fällt die Kartoffel vom Messer, dann ist die Kartoffel durch.

2. Die fertigen Kartoffeln aus dem Topf sieben und in einer Schüssel ca. 10 Minuten ausdampfen lassen. Auf diese Weise tritt überschüssiges Wasser aus der Kartoffel und man kann hinterher die Kartoffeln besser zu Herzoginkartoffeln formen. Die Kartoffeln sollten noch im warmen Zustand zerdrückt werden, da sie dann noch leicht verarbeitet werden können.

3. Nach den 10 Minuten kommen nun 30 g Butter, 1 gehäufter EL geriebenen Käse und etwas Muskatnuss zu den Kartoffeln. Jetzt mit einem Kartoffelstampfer alles zu einem Brei zerstampfen. (Spätestens jetzt sollte der Backofen auf 175 °C vorgeheizt werden.)

4. Nun braucht ihr einen Spritzbeutel mit einer 13 mm Stern-Tülle. Füllt den Spritzbeutel mit der Kartoffelmasse und schiebt sie in Richtung Tülle. Dreht den Spritzbeutel ein paar Mal, so bekommt ihr die Kartoffelmasse besser aus dem Spritzbeutel und könnt Herzoginkartoffeln formen.

5. Um die Herzoginkartoffeln zu formen, mit dem Spritzbeutel zwei aufeinander liegende, kleiner werde Kreise drehen. Am Ende des zweiten, kleineren Kreises, genau in der Mitte stehen bleiben und nochmal einen kleinen Druck auf den Spritzbeutel geben und dann abheben. Die Herzoginkartoffeln auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech geformt werden.

6. Die fertigen Herzoginkartoffeln bei 175°C ca. 15 Minuten backen bis sie leicht braun sind. Und fertig sind eure leckeren, luftigen, zarten Herzoginkartoffeln! Servieren könnt ihr diese mit Gemüse, Fleisch oder einfach nur mit einem Dip. Für einen einfachen Dip 2 EL gehäuften Magerquark, 2 EL Sprudelwasser (Sprudelwasser macht den Quark schön locker und cremig), 1 in feine Streifen geschnittene saure Gurke, 1/4 TL Salz, 1/4 TL Zucker miteinander vermischen und fertig.

Lasst es euch schmecken! Eure Mai-Lan ^^

Comment