Senfei.jpg

1. Zwiebel abziehen und fein hacken. Kartoffel schälen und in kleine Würfel schneiden.

3. 1 EL Butter in der Pfanne schmelzen. Anschließen eine Hälfte der fein gehackten Zwiebeln und die gewürfelten Kartoffel in die Pfanne geben und für ca. 10 Minuten anbraten.

4. Nun die 150 ml Gemüsebrühe in die Pfanne gießen und kurz aufkochen lassen. Testen ob die Kartoffelwürfel weich sind. Falls dies nicht der Fall ist, das Ganze noch weitere 5 Minuten köcheln lassen.

5. Den Pfanneninhalt mit einem Zauberstab pürieren. Anschließend 50 ml Sahne hinzufügen und das Ganze kurz aufkochen lassen und danach vom Herd nehmen. Die 2 EL Senf, 1 EL Honig, Salz und Pfeffer nach Geschmack unterrühren.

6. Während die gehackte Zwiebel und die Kartoffelwürfel angebraten werden, können die Eier vorbereitet werden. Dafür 1,5 l Salzwasser in einem Topf aufkochen, Essig hinzufügen und das Wasser dann nur noch leicht simmern lassen. Einen Wasserstrudel mit Hilfe einer Kochlöffels erzeugen und nun die Eier einzeln aufschlagen und in den Wasserstrudel gleiten lassen. Nach jedem Ei den Wasserstrudel erneut mit dem Kochlöffel erzeugen, damit das Wasser nicht zum Stillstand kommt. Eier werden ca. 5 Minuten weich gekocht. Anschließend vorsichtig mit einer Schöpfkelle die pochierten Eier herausnehmen und warm stellen.

7. Die 300 g Spinat verlesen und abbrausen.

8. 1/2 EL Öl in einer weiteren Pfanne erhitzen und darin die restlich gehackten Zwiebeln anbraten. Tropfnassen Spinat hinzugeben und zugedeckt zusammenfallen lassen. Mit Salz, Pfeffer und 1 Messerspitze Muskatnuss würzen.

9. Auf zwei Teller einen Saucenspiegel aus Senfsauce anrichten. Darauf wird der Spinat in From eines Nestes drapiert und oben kommt das pochierte Ei mit einem kleinen Klecks Senfsauce drauf. Fertig! :)

Tipp: Aus der kleinen Hauptspeise wird eine große durch zusätzlich gekochte Kartoffeln oder die Verdoppelung des Spinates :)

Ich wünsche Euch einen guten Appetit! Eure Mai-Lan ^^  

Comment